Chanten

NEU: Mantra-Hoagarten

Heilsame Lieder, Mantras und Jodelmantras für alle

Abwechselnd im „“Raum der Möglichkeiten„“ in der Scharfreitestr. 34 in Lenggries und im Yogaraum 1. OG in der Leitenstraße 40 in Geretsried-Gelting (überm Hinterhalt).

 

mantra-hoagarten-flyer-4-bild

Termine 2016

Immer der 1. Montag im Monat

7. März – Lenggries
Zusätzlich: 3. April bei den Klangheiltagen
4. April – Gelting
2. Mai – Lenggries
6. Juni – Gelting
4. Juli – Lenggries
1. August – Gelting
Zusätzlich: 27. August am Weiher der Grabenmühle 5 bei Einöd. Infos unter Tel: 08171- 340451
5. September – Lenggries
3. Oktober – Gelting
7. November – Lenggries
5. Dezember – Gelting

Flyer mit Terminen des Mantra-Hoagarten zum Download

Buchen Sie Mantras auf Boarischmantra-hoagarten

Barbara Lexa kommt gerne zu Ihnen, zu Ihrer Veranstaltung, in Ihren Yogaraum oder in ein gemütliches Gastzimmer und bringt die euen bairischen Mantras zu Gehör. Alles, was Sie darüber wissen möchten, die Preise und Informationen finden Sie hier.

Chants und Hoagarten – wie passt das zusammen?

Chanten und Mantras singen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Und das ist auch nicht verwunderlich. Schließlich wird eine Tradition zu neuem Leben erweckt, die es auch in unserer bayerischen Kultur in ähnlicher Form gab: das gemeinsame Singen.

Rund um die ganze Welt sangen und tanzten die Menschen schon immer miteinander. Um die gelungene Arbeit, den bestandenen Tag zu feiern, sich aufeinander einzustimmen oder sich für gute Ernten und gesunde Kinder zu bedanken.
Im bayerischen Raum kamen die Menschen bis Mitte des letzten Jahrhunderts vor allem auf den Bauernhöfen zusammen. Sie saßen bei schönem Wetter auf der langen Hausbank, im Winter in der guten Stube und sangen. Wir kennen dieses musikalische Zusammensein in Bayern als Hoagarten, auch Hoagascht genannt.

Selbst wenn sich Zeiten und Liedtexte inzwischen geändert haben, so ist ein so genanntes offenes Chanten im Grunde die moderne Erweiterung des früheren Hoagarten, eben ein Mantra-Hoagarten.

Texte und Melodien aus aller Welt

Aufgrund vieler Nachfragen gibt es jetzt bei Barbara Lexa so ein „“offenes Chanten““, wobei der Schwerpunkt auch hier auf der Lebensfreude liegt. Mantras, Kreistänze und Lieder aus der ganzen Welt werden miteinander gesungen. Barbara Lexa erklärt kurz die einfachen Texte und leitet das Singen an.
Beim Mantra-Hoagarten gibt es neben den Liedern aus aller Welt auch viele Mantras mit bairischen Text, und sicher den einen oder anderen Jodler.

Zum offenen Singen mit Barbara Lexa sind alle Menschen eingeladen, weder Alter noch Geschlecht oder gar musikalische Vorbildung spielen eine Rolle.

Wie auch beim Jodeln kommt es darauf an, mit Freude zu schönen Melodien zu singen.
Die derart zelebrierte Lebenslust kann die heilsame und harmonisierende Wirkung der Gesänge, Kreistänze und Texte intensivieren. Dass gemeinsames Singen die Gesundheit und das Miteinander stärkt, ist längst bewiesen.“